Menü

Notdienst:
Hilfe rund um die Uhr

Die Notdienstzentrale der Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften ist für mehr als 120 000 Haushalte in Hamburg eine Serviceeinrichtung in technischen Notfällen.

Wenn die Hausmeister und Verwaltungen der Genossenschaften Feierabend machen, beginnt nahtlos für die Notdienstzentrale der Dienst. Der Notdienst wird immer umgehend aktiv, wenn z. B. das Wasser von der Zimmerdecke tropft, weil in der Wohnung darüber ein Wasserrohr gebrochen ist, im Winter die Heizung ausgefallen ist oder die Wohnung keinen Strom hat.

Die Notdienstzentrale ist kein Reparaturbetrieb nach Feierabend. Für kleinere Reparaturen, wie z. B. tropfende Wasserhähne, wird empfohlen, einen Reparaturtermin am nächsten Werktag mit der Genossenschaft oder dem Hausverwalter direkt abzustimmen.