Großes Kino mit Floy und Sandra

Das war ein außergewöhnlicher Einstieg in die neue „Kultur vor Ort“-Saison – und ein außergewöhnlicher Abend mit zwei außergewöhnlichen Frauen:  Floy (alias  Heike Vieweg), „Die“ Hamburger Soulstimme, wie man sie live nur für sehr viel Geld zu hören bekommt und  Sandra Maria Schöner, die, wieder einmal, einen Text lebte, lieferten die Ingredienzien dieser hinreißenden – ja, man muss schon sagen – Show. Und wie die Textpassagen aus Mariana Lekys Roman „Was man von hier aus sehen kann“ mit der „Chain of Fools“, die Aretha Franklin, mit „Bobby McGee“, den Janis Joplin zum Evergreen gemacht hatte, ineinandergriffen, wie dann Text- und Liedinterpretin auch noch zu einem Duett  zusammenfanden, das war nicht nur großes Kino, das war ein richtig großer Abend – im voll besetzten Nachbarschaftshaus in Alsterdorf!

Eine Veranstaltung der BGFG 2019. Weitere Informationen unter Tel. (040) 21 11 00-66.

ribeaucourt   Hinterlassen Sie einen Kommentar


Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentieren