Familienausfahrt ins Eiszeitmuseum

Die Familienausfahrt im Herbst 2018 führte uns in spannende Gefilde. Nicht weit weg vom heimischen Hamburg lernten wir die holsteinische Schweiz kennen, die uns bereits auf der Hinfahrt eine tolle Aussicht bescherte. In der Hügellandschaft, die durch die letzte Eiszeit entstand – und die ist immerhin schon 120.000 Jahre her, ein unfassbarer Zeitraum, – staunten die Familien nicht schlecht über all diese Besonderheiten.
2018 Die jährliche BGFG-Familienausfahrt ins Eiszeitmuseum Lütjenburg / Foto: BGFGWir steuerten das Eiszeitmuseum in Lütjenburg an und wurden dort mit einem tollen Programm empfangen: Die Familien konnten sich an verschiedenen handwerklichen Techniken versuchen, so entstanden beispielsweise kleine Lederbeutel, die mit primitiven Werkzeugen wie kleinen Steinklingen hergestellt wurden. Eine kleine Schatzsuche fand in der großen Scheune statt: Dort klopften Groß und Klein in Gipsstücken versteckte Fossilien frei. Es traten zum Beispiel Millionen Jahre alte Seeigel hervor und konnten prompt in den selbstgemachten Lederbeuteln verstaut werden. Praktisch!

Auch die Wanderung durch die wunderbare holsteinische Landschaft war ein Highlight dieses Familientages. Der enthusiastische Naturführer lenkte mit seinen spannenden Erzählungen alle vom durchwachsenen Wetter ab. Das bisschen Regen! Der weite Blick bis zur Ostsee, die beeindruckenden steilen Abhänge, Hügel machen das wett. Kinder hüpfen runter und lachen. Selbstgepflückte Äpfel von alten, vom Wind gezeichneten Bäumen, schmecken hervorragend, stellen die Kinder fest und beißen genüsslich hinein.

Am Museum selbst gab es auch einige Leckereien zum Genießen. Eine Besonderheit war Flammlachs, eine Spezialität aus Finnland, der unter allgemeinem Staunen über offenem Feuer gegrillt wurde. Die alte Scheune wurde gemütlich zum Schnacken und Schnabulieren genutzt.

Das Eiszeitmuseum Lütjenburg erwies sich als überaus familienfreundliches Ausflugsziel. Die engagierten Mitarbeitern konnten den Familien begeistert von der bewegten Geschichte dieser Region erzählten. Alle konnten selbst und gemeinsam etwas machen. Jung und Alt wurde mitgenommen auf eine Zeitreise zum Mitmachen, nah an der Natur.

ribeaucourt   Hinterlassen Sie einen Kommentar


Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentieren