Ankündigung:
Es darf gelacht werden! Teil 4

Joachim Ringelnatz

Es darf wieder einmal gelacht werden – diesmal über Joachim Ringelnatz. Als Hans Bötticher kennt ihn kaum jemand, unter seinem Pseudonym Joachim Ringelnatz fast alle – und seinen
Seemann „Kuttel Daddeldu“, den muss man niemandem vorstellen … Den gebürtigen Sachsen zog es wie so viele Binnenländer an die See. 22 Länder bereiste er, bevor er 1909 das Münchener Künstlerlokal Simplicissimus entdeckte und der „Simpl“ ihn. 1933 erhielt Joachim Ringelnatz Auftrittsverbot.

2018 BGFG-Veranstaltung / Kultur vor Ort / Lesung in Steilshoop / ein Ringelnatz-Abend mit Jutta HoppeWar einmal ein Bumerang;
War ein Weniges zu lang.
Bumerang flog ein Stück,
Aber kam nicht mehr zurück.
Publikum – noch stundenlang –
wartete auf Bumerang.“

Es sind diese kleinen geistreichen Gedichtchen, mit denen Joachim Ringelnatz bekannt wurde – und beliebt – bis heute.

Was: Ein Ringelnatz-Abend mit Jutta Hoppe
Wann: Donnerstag, 22.11.2018, 19:00 Uhr
Wo: Schreyerring 7-9, Steilshoop, Gemeinschaftsraum der Genossenschaften

Steuerfrau durch diesen Abend ist Jutta Hoppe „Wer Ringelnatz hautnah erleben möchte, kommt an Jutta Hoppe nicht vorbei“, meinte ein Kritikus. Mit viel Musik und Rezitation nimmt sie uns mit auf eine abwechslungsreiche, humorvolle und tiefsinnige Lebensreise – zu Joachim Ringelnatz.

Eine Veranstaltung der BGFG. Weitere Informationen unter Tel. (040) 21 11 00-66.

ribeaucourt   Hinterlassen Sie einen Kommentar


Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentieren