Ankündigung: Es darf gelacht werden – Teil 3

„Laut Horoskop der Woche haben im November Steinbock, Fische, Zwilling, Stier, Jungfrau, Wassermann, Löwe, Krebs, Schütze, Widder, Skorpion und Waage nichts zu lachen; das gleiche gilt für Igel, Bäcker und Nähmaschinen…“ prophezeite Loriot. Mit aller tiefgründig gebotenen Ernsthaftigkeit gedenkt die Baugenossenschaft freier Gewerkschafter (BGFG) im Rahmen der Reihe Kultur vor Ort dieses Unvergleichlichen. Mittlerweile schon zum 3. Mal. Denn eines sollte dieser Abend in Steilshoop auf keinen Fall werden – eine Eintagsfliege: „Die Eintagsfliege wird bereits 12 Stunden nach ihrer Geburt von ihrer Midlife-Crisis erwischt. Das muss man sich mal klarmachen“, hatte Loriot gesagt. – Am 12.11. hätte er Geburtstag gefeiert, seinen 94. Ein triftiger Grund gerade in Tagen ordentlich zu begehen! – Deshalb soll gelacht werden – und wie … Weil, wie Loriot sagte, Männer und Frauen eigentlich nicht zusammenpassen, treten an diesem Abend zwei starke Frauen auf, Sandra Maria Schöner und Luzie Herzberg.

Es darf gelacht werden! Teil 3 - Lesung in Steilshoop mit Sandra Maria Schöner

Was: Es darf gelacht werden! – Teil 3
Mit:
Sandra Maria Schöner (Schauspielerin) und Luzie Herzberg (Musik 20er Jahre)
Wann:
Donnerstag, 16. November 2017, 19:00 Uhr
Wo:
Schreyerring 7-9, Gemeinschaftsraum der Genossenschaften in Steilshoop

Sandra Maria Schöner liest. Die Wahlhamburgerin wuchs in Salzburg und Wien auf. Die gebürtige Österreicherin studierte nach einer Musicalausbildung am Konservatorium der Stadt Wien Schauspiel am renommierten Max Reinhardt Seminar. Es folgten Engagements am Burgtheater Wien und den Salzburger Festspielen; von 2001 bis 2006 arbeitete sie am Schauspielhaus Köln und von 2006 bis 2013 am Schauspielhaus Hamburg, sie gastierte u.a. im Winterhuder Fährhaus und am Ernst Deutsch Theater, arbeitet auch als Dozentin für Schauspiel und Liedinterpretation – und bereitet gerade die Premiere einer etwas anderen Weihnachtsgeschichte auf dem Hamburger Theaterschiff vor, „Krippenspiel mit Sex-Appeal“ …
BGFG-Mitglieder, die sich eine Eintrittskarte sichern konnten, können Sandra Maria Schöner auch dort erleben. Für die Vorstellung am Mo., 18.12. sind noch einzelne wenige Restkarten zu haben!

Luzie Herzberg kommt von der Schwäbischen Alb „raa“. Sie lernte den  Blues – und Hochdeutsch und landete nach dem Erlernen eines ordentlichen Berufes in Kiel, wieder auf der Bühne. Es entstanden Tanzfilme, sie ging auf die erste deutsche Musicalschule, machte eine Schauspielausbildung und sang und spielte sich durch etliche Hamburger Theaterprojekte. Luzie Herzberg stand in St. Pauli, im Deutschen Schauspielhaus auf der Bühne – und begann dann mit Chansons, Jazz, Swing, Songs von Kurt Weil und anderen Vertretern der wilden 20er eigene Soloprogramme zu entwickeln. Sie zeigt auch uns an diesem Abend, wo der Haifisch die Zähne hat …

Eine Veranstaltung der BGFG. Weitere Informationen unter Tel. (040) 21100-66.

ribeaucourt   Hinterlassen Sie einen Kommentar


Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentieren