BGFG-Jubiläum Lohbrügge

Jubiläumsfest in Lohbrügge
Seit 50 Jahren schon stehen die Häuser der BGFG in Lohbrügge, 50 Jahre schon wohnen auch manche Lohbrügger in ihren Wohnungen am Fritz-Lindemann-Weg, am Reinbeker Redder und der Mendelstraße. Unsere szenische Lesung mit Harald Maack und Jeanette Rauch gab den besonderen Auftakt am 5. Juni anlässlich des Jubiläums. Am 6. Juni haben wir außerdem mit vielen von Ihnen, den Bewohnern des Quartiers, gefeiert.

Welcher fliegt wohl am weitesten?
Mit Kinderschminken und Rollenrutsche, bei Spiel und Spaß auf der Wiese gab es einen ganz besonderen Wettbewerb: Jeder durfte Luftballons mit Postkarte und mit der Hoffnung, dass diese zurückgeschickt wird, steigen lassen. Zwei Ballons haben es bis Mecklenburg nach Satow und Lützow geschafft. Das sind (Luftlinie) ca. 134 bzw. 79 km. Die Kinder, deren Luftballons so weit unterwegs waren, werden von uns benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch!

Was hat sich in den Jahren verändert?
50 Jahre sind eine lange Zeit. Viele Bewohner erinnern sich noch an Details vom Aufbau der Häuser oder den Einsatz der zukünftigen Nachbarn, um gemeinsam die Außenanlagen herzurichten. Einige Nachbarn schrieben ihre persönlichen Geschichten auf, andere erzählten sie Silke Wojtowitz, die anlässlich des Jubiläums eine Broschüre zusammenstellte. Geschichten vom Einkaufen in Schmidtchens Ecklädchen, vom gegenseitigen Betreuen der Kinder und vom Umbau des Waschhauses. Dieses Waschhaus ist jetzt für viele Bewohner Anlaufpunkt geworden, um sich zu treffen oder einem Hobby nachzugehen, und dies am Liebsten zusammen mit Nachbarn.
Passend schrieb Silke Wojtowitz: „Das Miteinander zu leben ist keine einfache Aufgabe, aber diese fröhlich zu bewältigen, ist ein Glückstropfen auf die eigene Seele!“

Eine Veranstaltung der BGFG. Informationen unter (040) 21 11 00-66.

 

ribeaucourt   Hinterlassen Sie einen Kommentar


Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentieren