Wir sagen Danke!

Als Dankeschön für das Engagement unserer Freiwilligen in den Nachbarschaften fand natürlich auch in diesem Jahr die Ausfahrt der Freiwilligen statt. Es ging nach Kiel, der kleinen Hafenstadt in einer gemütlichen Bucht an der Ostsee.  

Der Tag begann im „Legienhof“, einem historischen Ort. Der „Legienhof“ befindet sich im Gewerkschaftshaus und wurde nach Carl Legien (1861-1920, deutscher Gewerkschaftsfunktionär) benannt – wie passend für eine Ausfahrt der Baugenossenschaft freier Gewerkschafter!

Ausfahrt-Freiwillige_WOGE-Kiel_0361Bei Kaffee, Brötchen und Co. begrüßten Mitarbeiter der befreundeten Genossenschaft WOGE Kiel unsere Freiwilligen. Frisch gestärkt ging es in den Neubau „Wohnpark am Blücher“, dieser lud bei strahlendem Sonnenschein unter anderem auf seinen Dachterrassen zum Verweilen ein. Wie die WOGE ihren Nachbarschaftstreff aufgebaut hat, konnte im WOGE-Treff begutachtet werden. Hier konnten sich die Engagierten der beiden Genossenschaften untereinander austauschen, Tipps geben und Anregungen mit nach Hause nehmen.

Natürlich wollten wir auch Kiel besser kennenlernen. Zu Fuß, im Bus, oder auf eigene Faust wurde die Stadt besichtigt, es ging an der Förde entlang, von der Neustadt in die Altstadt und die Auswirkungen der Kriege wurden mehr als nur deutlich. Es gibt nur noch hier und da Überbleibsel aus vergangenen Zeiten. 

Viele Informationen und Eindrücke machen natürlich hungrig. Deshalb ging es im Anschluss zum „Hof Viehbrook“, hier konnte zunächst die ländliche Idylle bei einem Getränk genossen werden, bevor es in die gemütlichen Räumlichkeiten des Hofes ging. Vorspeise, Hauptgang, Dessert – es fehlte an Nichts!  

Die Zeit verging an diesem Tag wie im Flug – kein Wunder, schönste Tage vergehen einfach immer viel zu schnell!

 

Eine Veranstaltung der BGFG. Informationen unter Tel. (040) 211100-66.

ribeaucourt   Hinterlassen Sie einen Kommentar


Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentieren