Kultur vor Ort:
Atemberaubend und beglückend

Rike Schmid und Krischa Weber „inszenierten“ Léon und Louise in Horn

Zufällige Begegnungen haben wir viele. Tagtäglich. Und wie oft haben wir später daran gedacht, dass das da ein interessantes Gesicht vorbeigegangen ist. Das Spiel der Geschlechter lebt von diesen wunderbaren Augenblicken. Denn oft sind es ja nur die kurzen Blicke, die darüber entscheiden, ob wieder eine verpasste Chance oder „mehr“ daraus wird.

Die Schauspielerin Rike Schmid aus Berlin hat Anfang Juni in Horn aus dem  grandiosen Roman Léon und Louise von Alex Capus vorgelesen, der genau dies thematisiert – einfühlsam begleitet von der Hamburger Cellistin Krischa Weber: Léon radelt vor sich hin – und dann überholt ihn eine junge Frau. Und nachdem sich sein Ärger darüber gelegt, dass sie einfach so an ihm vorbeifuhr, dass er nicht schlagfertig war, da erinnert er sich an ihre Figur, ihr Gesicht, eine ganz wunderbare Person: umwerfend, beglückend, atemberaubend, herzzer­reißend. Und er setzt alles daran, sie wiederzutreffen. Das gelingt, die beiden verlieben sich, aber der Krieg bringt sie auseinander: Mehr ist nicht. Und doch ist es eine „Weltgeschichte im Kleinen“, die sich da entfaltet.
Rike Schmid und Krischa Weber haben diese Momente hinreißend inszeniert. Vor einem vollbesetzten Nachbarschauftstreff. – Es ist überhaupt faszinierend, wie es an diesen ungewöhnlichen „Kultur vor Ort“-Spätnachmittagen bei der BGFG immer wieder gelingt, nur mit Stimmen, knappen Gesten und pointierter Musik zu verzaubern, neue Welten zu entdecken. Und das mitten in Hamburg, bei uns, in der Nachbarschaft.

Die nächste „zufällige“ Begegnung mit “Kultur vor Ort“ gibt es dann nach den Sommerferien, am Freitag, 16. August, in Rothenburgsort. Harald Maack, der Publikumsliebling aus der ZDF-Serie „Notruf Hafenkante“ kommt, und liest – Geschichten von der Waterkant. Für diejenigen, denen die Texte vom Hafen und der Küste nicht stürmisch genug sind gibt es dann noch Live-Musik, die mindestens mit Windstärke 8 auf die Tanzfläche treibt: „umsonst und draußen“.

Kultur vor Ort: Savoy Blues und der Swing in Alsterdorf im Mai 2013

Eine Veranstaltung der BGFG. Informationen unter (040) 21 11 00-66.

ribeaucourt   Hinterlassen Sie einen Kommentar


Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentieren